Eine gebrauchte Nähmaschine kaufen
Unsere Workshops
Kategorie
Tipps & Tricks
Erstellt
05.08.2019
Tags
tipps, naehen, naehmaschine

Checkliste für den Kauf einer gebrauchten Nähmaschine 

Du weißt, welche Nähmaschine zu dir passt und spielst mit dem Gedanken dir eine eigene zuzulegen? 
Gar nicht so ein leichtes Unterfangen - denn Nähmaschinen sind nicht billig und letztendlich möchtest und solltest du vor allem lange damit glücklich sein. 

Diese Checkliste mit den wichtigsten Tipps auf einen Blick soll dir dabei helfen, dich beim Kauf einer gebrauchten Nähmaschine vor bösen Überraschungen zu bewahren. 

Am besten vor dem Kauf zum Probieren Garn, ein Stückchen Stoff und Nähmaschinennadeln mitnehmen. 


Das Wichtigste: 

- Kabel/ Pedal/ Spulenkapsel/ Füßchen vorhanden 


- Aufspulen funktioniert 


- Nähmaschine näht: Geradstich/ Zickzackstich funktioniert und die Rüchwärtstaste funktioniert auch



Nicht unbedingt notwendig, aber trotzdem toll: 

- funktionstüchtige Lampe (Birne kann man wechseln, falls sie nicht funktioniert) 


- Haube/ Koffer/ Tragetasche vorhanden 


- Nähzubehör (verschiedene Füßchen/ Spulen etc.) 


- Bedienungsanleitung 

Die Leipziger Textilkünstlerin Daniela Witt hat, wenn es um Nähmaschinen und Textilien geht, immer einen guten Tipp auf Lager! 

Mehr Beiträge von Daniela findest du hier! 
Diese Seite verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.