Kreativ sein mit Beton
Unsere Workshops
Kategorie
Do It Yourself
Erstellt
10.08.2021
Tags
diy, beton, Betonworkshop

Beton ist als Werkstoff schon lange in die DIY- und Kreativszene eingezogen. Früher nur als Baustoff an Baustellen bekannt, ist Beton heute als Dekoration in unseren Wohnungen voll im Trend und als beliebtes DIY-Material gar nicht mehr wegzudenken.


Beliebt sind Kerzenständer, Lampen, kleine Vasen, Schalen oder auch Schmuck aus Beton.

Auch trendige Wanduhren lassen sich aus Beton herstellen. Wie einzigartig das aussehen kann zeigen dir unsere beiden Anbieter von Niet & Nagelfest in ihrer DIY-Box “Gestalte eine Beton-Uhr”.

Und mit der DIY-Box von den Anbieterinnen Clara und Lukas von der Betonwerkstatt kannst du mit Anleitung deine eigene besondere Betonlampe bauen. Let´s do it!


Und das ist noch längst nicht alles, was es an Betonprofis bei The Makery zu finden gibt!

Von unseren Makern von Miles aus Berlin lernst du im Workshop einen coolen concrete planter aus Beton herzustellen und im Workshop „Mache Beton-Objekte“ mit Karen Rose kannst du verschiedene einzigartige Beton- Objekte wie Kerzenständer und Schmuck gestalten.


Hier entlang zur DIY-Box Gestalte eine Beton-Uhr -> www.themakery.de/diy/beton-uhr-zeitstein-diy-box

So kommst du zur Betonlampe DIY-Box -> www.themakery.de/diy/betonlampe-diy-box

Zum Workshop "Mache Beton-Objekte" -> www.themakery.de/deko-schmuck-beton/Berlin


Um zu Hause selber mit Beton zu experimentieren können und wunderschöne kreative Sachen aus Beton zu basteln, haben wir hier ein paar wichtige Info's für dich.

Zum Basteln kannst du verschiedene Arten von Beton benutzen: Fertig-, Zement-, Blitz- oder Kreativbeton. Und keine Angst: diese Art von Beton ist staubarm und dafür gemacht um zu Hause damit zu arbeiten.


Zum Beton gießen kannst du ganz unterschiedliche Formen benutzen. Am besten du sammelst im Sinne der Nachhaltigkeit vorher ein paar alte Plastikverpackungen wie zum Beispiel Jogurtbecher oder PET-Flaschen. Toller Nebeneffekt: du gibst dem Plastikmüll ein zweites Leben.

Um die Formen später besser vom Beton lösen zu können kannst du auch Speiseöl benutzen und die Formen vorher einölen. Aus festem Karton lassen sich zum Beispiel auch verschiedene geometrische Formen gestalten, die du dann mit Beton befüllst.


Wichtig beim Arbeiten mit Beton ist das Mischverhältnis zwischen Beton und Wasser, da Beton sonst brüchig werden kann. Aber keine Sorge, diese Information steht in der Anleitung von deinem gewählten Betonhersteller immer dabei.


Die Zeit bis deine Objekte trocken sind kommt ganz auf den Beton an. Bei Blitzbeton zum Beispiel kannst du, wie der Name schon verrät, dein fertiges Ergebnis ziemlich schnell in den Händen halten. Bei anderen Betonarten musst du manchmal bis zu 24 Stunden warten.


Anstrich gefällig? Du kannst deinen Betonobjekten natürlich auch farblich einen persönlichen Anstrich verpassen. Dafür kannst du Acrylfarben, Blattmetall oder Gold- und Silberpigmente zu Veredelung benutzen.


Mit diesem Wissen bist du jetzt perfekt gewappnet, um dein eigenes Beton-Abenteuer zu starten. Wir wünschen viel Freude dabei!

Unsere Workshops
Wir nutzen Cookies, Pixel und vergleichbare Technologien um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzeinstellungen. Mit Klick auf „Alle zulassen“ willigen Sie in die Verwendung dieser Technologien ein. Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft einzeln widerrufen oder ändern.