In Entspannung kommen mit Makramee
Unsere Workshops
Kategorie
Meet the Host
Erstellt
20.08.2021
Tags
makramee, diy, workshops

In einer Zeit, in der alles immer schneller und hektischer wird und wir uns oft gestresst fühlen, ist es umso wichtiger sich Zeit zum entspannen und runterkommen zu nehmen. Die sogenannte “Me-time” - oft unterschätzt und doch so wichtig. Makramee knüpfen kann dir dabei helfen den Kopf frei zu bekommen und zur Ruhe zu kommen. Das Knoten und selber anfertigen von schönen Ornamenten mit den Händen kann sich meditativ auf Körper und Geist auswirken. Makramee knoten hat eine lange Tradition und ist vor allem in den letzten Jahren sehr bekannt geworden

Probiere es aus und finde heraus, ob Makramee knüpfen auch dir hilft vom Alltag abzuschalten und du Alltagssorgen und Gedanken dadurch hinter dir lassen kannst.

Susan von Su Makramee erzählt uns ihre Geschichte, wie sie zum Makramee knüpfen gekommen ist und warum Makramee ihr positive Energie gibt. Susan gibt bei The Makery Makramee Kurse online und vor Ort in Köln in ihrem schönen “macramé studio cologne”.

Wie hast du zum Makramee gefunden und was begeistert dich daran?


Ich bin in einer sehr stressigen Phase vor einigen Jahren (selbstständig mit eigenem Café/Club) auf Makramee gestoßen, weil ich mich nach etwas Ruhe gesehnt habe. Ich hatte irgendwo etwas darüber gelesen und dann ist mir (zufällig?) noch ein altes Makramee Buch aus den 70ern im Regal meiner Mutter in die Hände gefallen. Irgendwann habe ich dann einfach angefangen Makramee auch anderen Leuten zu zeigen und gab meine ersten Workshops. Daraus wurde dann vor knapp 2,5 Jahren das macramé studio cologne, in dem ich online und vor Ort wöchentlich Kurse anbiete, JGAs und Betriebsausflüge durchführe und zusätzlich Garn und weiteres Makramee Material verkaufe. Durch das Interesse von Außen hat sich meine eigene entdeckte Leidenschaft natürlich verstärkt und bestärkt mich darin, weiter zu machen.


Warum ist Makramee so meditativ?


Von Beginn an hat diese zu dem damaligen Zeitpunkt eher unbekannte Art der Handarbeit total beruhigend und entspannend auf mich gewirkt, da ich mich nur auf die Knoten konzentriert habe und nicht multitasking mäßig noch 10 andere Sachen parallel gemacht habe. Der Prozess eines Makramee Werkes von der Vorbereitung, dem Garn-Zuschnitt bis hin zum Knüpfen, dass sich schon mal über Wochen zieht, wirkt wie ich finde total entschleunigend und geduldsfördernd, da es seine Zeit in Anspruch nimmt. Wenn ich dann das fertige Ergebnis in den Händen halte ist das pure Zufriedenheit. :) Es macht mir auch bewusster, für was ich meine kostbare Lebenszeit nutzen kann und was ich alles mit meinen eigenen Händen schaffen kann.


Wo liegt der Ursprung des Makramee?


Als ich mich weiter in die Thematik eingelesen habe - und es gibt leider nicht so viel Literatur über die Knüpftechnik bzw. über Knoten generell - fand ich heraus, dass Makramee orientalischen Ursprungs ist. Das arabische Wort ,,migramah'' bedeutet wörtlich übersetzt “weben”. Als Person mit persischen Wurzeln und einer Begeisterung für Teppiche fand ich mich direkt wieder und knüpfte fleißig weiter. Knoten begleiten die Menschheit schon seit über 500.000 Jahren. In Deutschland hatte Makramee als eine Ausdrucksform von Zierknoten zuletzt in den 70er/80ern seine Blütezeit und erscheint seit einigen Jahren nun wieder hier und da. Aus meiner Sicht hat es besonders wieder in den letzten 2 Jahren enorm an Bekanntheit gewonnen und man sieht die modernen Interpretationen der Materialien, Farben und Knoten-Anordnungen immer häufiger.



Vielen Dank Susan für den Einblick in deine Geschichte und deiner Reise zum Thema Makramee.


Werde auch du Makramee Liebhaber*in und tauche in diese schöne Handarbeit ein - und mach dein eigenes Makramee Kunstwerk mit den Susannes Makramee Workshops oder DIY-Boxen bei The Makery:


Zur Makramee Blumenampel DIY-Box -> www.themakery.de/diy/makramee-blumenampel-diy-box-koeln

Zur Makramee Schlüsselanhänger DIY-Box -> www.themakery.de/diy/makramee-schluesselanhaenger-diy-box

Unsere Workshops
Wir nutzen Cookies, Pixel und vergleichbare Technologien um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzeinstellungen. Mit Klick auf „Alle zulassen“ willigen Sie in die Verwendung dieser Technologien ein. Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft einzeln widerrufen oder ändern.