Naturkosmetik in Hamburg
Unsere Workshops
Kategorie
Meet the Host
Erstellt
09.07.2019
Tags
hamburg, naturkosmetik

Wer ihm auf Instagram folgt, wird uns jetzt mit Sicherheit zustimmen: Tobias Kahrmann liebt alles rund um das Thema Natur.

Als studierter Ökotrophologe, Aromatherapie-Fan und Wildkräuter-Experte hat sich der gebürtige Hamburger ein breites Spektrum an Themen angeeignet. Hinter wertvollen Tipps & Tricks zum Thema Naturkosmetik, bezaubernden Naturstillleben und bunten Flaschen mit ätherischen Ölen steckt eine inspirierende Leidenschaft, die er gern mit anderen Menschen teilt die sich, ihrem Körper und ihrer Seele etwas Gutes tun möchte.


Wir haben für dich gefragt, welche Geschichte hinter seinem Herzensprojekt steckt...

Was war als Kind dein Traumberuf? 

Als Kind wollte ich „Tierschützer“ werden, denn mir ging die Zerstörung der Natur und ihrer Lebewesen damals schon sehr nah. Irgendwann sah ich ein, dass sich diese Idee schlecht konkret umsetzen ließ – zumindest nicht über den üblichen Berufsweg. Mittlerweile denke ich, dass das durchaus etwas wäre, was mir sehr viel Freude und Sinn bescheren würde.    

Wie bist du dazu gekommen, Naturkosmetik zu thematisieren?

Meine Geschichte mit der Naturkosmetik ist schon über 10 Jahre alt. Damals hatte ich eine lange, beschwerliche Zeit mit Akne und ihrer Behandlung hinter mir und wollte endlich weg von den ganzen chemischen Produkten. Zu der Zeit gab es auch immer mehr Naturkosmetik-Produkte in den Drogeriemärkten, sodass ich nach und nach meine gesamte Pflege darauf umstellte. Einige Jahre später begann ich, einfache Rezepte für selbstgemachte Kosmetik aus dem Internet nachzumachen und habe das Hobby dann weiter vertieft. Mit der Zeit sind noch die Themen Aroma Therapie (ätherische Öle) und Heilpflanzen dazu gekommen und irgendwie macht das ja auch Sinn, denn das alles greift gut ineinander. 

Aber mein Herz schlägt nach wie vor für Naturkosmetik und ich möchte auch anderen Menschen gern zeigen, wie sie sich natürlich und gesund pflegen können. 

Woher nimmst du deine Inspiration?

Eine große Inspiration ist auch meine Tante, denn sie ist so ein Steh-auf-Mensch, von denen man im Leben nur wenige trifft. Und eine Freundin, auch Ökotrophologin, die ich damals noch vor dem Studium kennen gelernt habe und die mich immer wieder daran erinnert hat, meinem Herzen und meinem Bauchgefühl zu folgen.    

Was ist dein Herzensprojekt?

Definitiv selbstgemachte Naturkosmetik. Und von dort ausgehend auch zunehmend die ätherischen Öle und die Heilpflanzen, die wir alle in einem ganz tollen Zusammenspiel dazu nutzen können, unserem Körper und unserer Seele etwas Gutes zu tun. Ich mag diesen ganzheitlichen Blick auf die Dinge, dass alles irgendwie miteinander zusammenhängt. Und die Selbstwirksamkeit, die man durch das Aktivwerden erlangt: ich kümmere mich um mich.  

Wie bist du dazu gekommen, Workshops anzubieten?

Ich liebe es, meine Begeisterung für Dinge mit anderen zu teilen, in der Hoffnung, dass sie dazwischen auch etwas für sich entdecken, dass ihr Leben und ihren Alltag bereichert. Dass sie sich selber damit weiterhelfen können, indem sie z.B. selbstbestimmter und informierter ihre Hautpflege verwenden (im Idealfall sogar selber machen).  

Wenn du einen einzigen guten Tipp einem Menschen mit auf den Weg geben könntest, welcher wäre das?

Hör auf Dein Bauchgefühl! Lerne diese Stimme da in Dir kennen, denn sie kennt Dich bestens und gibt Dir wertvolle Hinweise. Zugegeben, das ist nicht immer leicht und manchmal entscheidet man sich auch bewusst dagegen. Aber mit dem Bauchgefühl in Einklang zu leben ist das, was mich geistig, körperlich und psychisch gesund hält.  

Welchen Workshop würdest du gern selber machen?

Nähen! Das habe ich als Teenager eine Zeitlang gemacht und hatte viel Spaß dabei, aber mittlerweile weiß ich kaum noch, wie man die Maschine bedient. Auch malen würde mir sehr viel Spaß machen – das habe ich in meinem Leben phasenweise eigentlich immer mal wieder gemacht.

Ach, und Seife sieden wollte ich auch mal ausprobieren...

Als studierter Ökotrophologe möchte Tobias seine Begeisterung für das Natürliche und das Selbstgemachte auch anderen Menschen näher bringen, die sich, ihrem Körper und ihrer Seele etwas Gutes tun möchten.
Diese Seite verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.