Natürliche Sonnencreme?!
Unsere Workshops
Kategorie
Tipps & Tricks
Erstellt
10.07.2019
Tags
tipps, naturkosmetik, sonnenschutz

Kann ich Sonnenschutz selber machen?

Seit ich meine Naturkosmetik selber mache beschäftige ich mich (zwangsläufig) auch mit der Frage, welchen Sonnenschutz ich verwenden möchte. Naheliegend war zunächst, die Sonnencreme selber herzustellen, aber das ist gar nicht so einfach.

Es gibt zwar Rezepte in Büchern und online, aber diese erfüllen leider nicht die notwendigen Standards für einen sicheren Schutz: ausreichend UV-Filter, gleichmäßige Verteilung, langanhaltende Haftung...
Manchmal wird auch der natürliche Lichtschutzfaktor bestimmter Pflanzenöle ausgelobt, aber damit erreicht man maximal einen LSF von 4. Darauf würde ich mich also auch nicht verlassen.

Nachdem ich einmal Sonnencreme mit Zinkoxid (mineralischer Filter) selber gemacht und mir einen fiesen Sonnenbrand zugezogen hatte, war das Thema für mich durch. 

Wer weiß, vielleicht tun sich ja irgendwann noch neue Möglichkeiten für DIY-Kosmetik auf… 

Natürlicher Sonnenschutz im Test

Also musste eine passende Sonnencreme aus dem Laden her, idealerweise Naturkosmetik, da diese grundsätzlich frei von Mineralölen, Silikonen, Parabenen, PEGs und chemischen UV-Filtern, wie Octocrylene sind. Letztere sind zwar sehr zuverlässig, stehen aber im Verdacht hormonell wirksam zu sein. Daher versuche ich, sie so gut es eben geht zu meiden.

In Naturkosmetik werden nur physikalische Filter verwendet, nämlich die mineralischen Pigmente Zinkoxid und Titandioxid. Sie reflektieren das Sonnenlicht und schützen so die Haut. Leider bilden sie oft einen weißlichen Film auf der Haut, was von vielen abgelehnt wird. Auch ich habe nach einem alternativen Produkt gesucht. Meine Kriterien waren: Naturkosmetik (!), frei von Nano-Partikeln, nicht-weißelnd, vegan, wenn möglich unparfümiert und für fettige Haut geeignet. Kein leichtes Unterfangen!

Aber ich bin fündig geworden und habe nun ein paar Produkte, die ich Freunden guten Gewissens weiterempfehlen kann: das Transparent Sonnengel (LSF 30) von Eco Cosmetics, die Algamaris Sun Screen Cream (LSF 30) von Laboratoires de Biarritz, der Ultra Light Facial Moisturizer (LSF 30) von Kimberly Sayer sowie die neuen Produkte von Speick Naturkosmetik und das boep. 

Die letzten beiden bekommt man glücklicherweise auch in den meisten Drogeriemärkten und sie kosten nicht die Welt! Die anderen Produkte sind deutlich teurer und sie gibt es meist nur in ausgesuchten Bioläden und/oder online.

Als studierter Ökotrophologe möchte Tobias seine Begeisterung für das Natürliche und das Selbstgemachte auch anderen Menschen näher bringen, die sich, ihrem Körper und ihrer Seele etwas Gutes tun möchten. Mehr Beiträge von Tobias findest du hier.

Diese Seite verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.